Vote for this Site @ Teddykaninchenclub-Topliste

ein Bild

 
Willkommen
bei Lillyfee

Willkommen

News
Teddywidder Häsinnen
Teddywidder Rammler
Verpaarungen
Krabbelstube
Abgabetiere
Unser Zuhause
Abgabehinweise
Info Teddywidderzwerge
Haltung und Ernährung
Lillyfee Teddywidder Zwergkaninchen
Kontakt
Haftungsausschluss (Disclaimer)
Babygalerie
1. Teddykaninchen-Buch
Wichtiges zur Inzucht
 

Info Teddywidderzwerge

 

Die Teddykaninchen unterscheiden sich von anderen durch ihr langes dichtes Haarkleid, welches regelmäßig, mindestens 1-2 x pro Woche gebürstet werden sollte. Dabei werden lose Haare und hängen gebliebener Einstreu aus dem Fell entfernt. Haben sich einmal Filzknötchen gebildet, werden diese mit den Fingern vor dem Bürsten vorsichtig auseinander gezupft. Durch das regelmäßige Bürsten wird das Kaninchen auch schnell zutraulich, wenn Sie ruhig mit ihm reden. Außerdem wird die Haut beim Bürsten massiert und durchblutet, was für die Gesundheit des Tieres förderlich ist.

 

Kaninchen sind sehr gesellige Tiere und sollten aus diesem Grund nicht alleine gehalten werden. Ein Mensch oder auch ein Meerschweinchen kann dem Kaninchen nie den richtigen Partner ersetzen. Am einfachsten ist es zwei oder drei Jungtiere aneinander zu gewöhnen. Die Rammler sollter dann etwa mit drei Monaten kastriert werden. Auch werden kastrierte Rammler meist zutraulicher und anhänglicher dem Menschen gegenüber.

 

Das Gewicht des ausgewachsenen Teddywidders beträgt 1300 gr. bis 2000 gr. Bei der Häsin beträgt das Idealgewicht 1600 gr. bis 1900 gr. Beim Rammler liegt das Idealgewicht zwischen 1500 gr. und 1800 gr.

 

Kaninchen werden ca. 8-10 Jahre alt.

 

Zu bedenken ist auch noch, daß Kaninchen einen starken Bewegungsdrang haben und dafür zu sorgen ist, daß die Tiere regelmäßig ihren Auslauf haben.

 

Für allein gehaltene Kaninchen ist täglicher Auslauf Pflicht!

 

Kaninchen werden umso zahmer, je mehr man sich mit ihnen beschäftigt. Sie erkennen einen immer sofort am Geruch und an der Stimme. Sie spielen auch gern.

 

Alle Zähne des Kaninchens sind wurzellose Zähne, die lebenslang permanent wachsen, ca. 1 cm pro Monat, deshalb den Kaninchen immer auch etwas zum nagen anbieten, damit sich die Zähne gleichmäßig abnutzen (trockenes Brot, Zweige von Obstbäumen).

 

Bieten Sie dem Teddykaninchen viel Auslauf und ein liebevolles Leben.

 

Kinder sind auf keinen Fall in der Lage allein die Verantwortung für Tiere zu tragen, es ist nur dann sinvoll, Kaninchen für Kinder anzuschaffen, wenn mindestens ein Erwachsener mit vollem Verantwortungsbewußtsein hinter der Sache steht.

 

       
       
       
       
       
       


 
Teddykaninchen-Club